* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Pisa
     Neues aus Frankreich
     Wochenendtrip nach Paris
     Weihnachtsbäckerei und Futuroscope
     Herbstferien in Villingen
     In Paris bei Aline
     Ausflug nach Nantes
     Geburtstagsbesuch von Aline
     Typisch deutsch - typisch französisch ??
     Der Unialltag
     Nachwuchs!!!
     Haus
     Mein Zimmer
     Lilli
     Angers

* Links
     Das schöne Villingen
     Sprüche
     Glonki-Gilde
     Fanfarenzug der Glonki-Gilde

* Letztes Feedback






Endlich neue Bilder!


Vorletztes Wochenende war Aline bei mir auf Geburtstagsbesuch und wir haben viele schöne Fotos geschossen. Leider war bei meiner Kamera leider die Akkus leer und so musste ich warten, bis Aline mir ihre Bilder schicken konnte.


Freitag Abend haben wir natürlich erst mal meinen Geburtstag gefeiert, und zwar in der Stadt. Erst sind wir zu einer Ausstellung im neuen Theater gegangen, die sich "la nuit des chercheurs" (Nacht der Wissenschaftler) nannte. Es wurden Experimente vorgeführt und es gab Informationen über wissenschaftliche Organisationen. Am tollsten fand ich die Dachterasse des Theaters, die man Freitags bis Mitternacht besuchen kann. Von dort hat man eine supertollen Ausblick auf das Schloss und über die Stadt.

 

Das Schloss bei Nacht.

 

Ausserdem gibt es dort oben eine Treppe, auf der man so allerlei Dinge anstellen kann :-)

 

 

Danach hatten wir erst mal Durst und machten uns auf den Weg in Richtung einer Bar. Unterwegs rief dann noch Katri an und so machten wir einen Abstecher zu ihr nach Hause und quatschen dort eine Weile.

Aufgrund von per-Mundpropaganda-verbreiteten-Infos gingen wir anschliessend zum Schloss, wo eine öffentliche Party stattfinden sollte. Leider war da nix... (wenigstens konnten wir ein Bild vom nächtlichen Schloss machen)

 

Inzwischen nur noch zu fünft gings dann wieder in die Innenstadt in einen kleinen Club, wo wir einen gazen Haufen andere ERASMUS-Studenten trafen. Endlich gabs auch mal was zu trinken! (Da ich wie immer mit dem Auto unterwegs war gabs für mich nur ein kleines Radler...)

Danach sind wir noch in einen anderen Club um die Ecke, der bis halb zwölf keinen Eintritt kostete, wo die Musik aber nicht so toll war (um nicht zu sagen: schlecht) und ausser uns auch fast kein Publikum da war. Wir sind dann trotzdem geblieben und dann ward auch schon halb eins und alle sind gegangen, weil um viertel vor eins der letzte Bus zu den Studentenwohnheimen fährt.

 

Also sind Aline und ich auch heim, um für Samstag fit zu sein. Besichtigung des Schlosses stand nämlich auf dem Programm.

Im Schloss gibt es alte Wandteppiche, die die Apokalypse darstellen. Zu diesen Wandteppichen gab es eine Führung auf französisch, die wir uns angehört haben. War ganz interessant, nur leider war es in diesem Raum a....ffenkalt!!

Nach einer Stunde waren wir dann wieder in der Sonne und haben viele tolle Bilder gemacht.

 

 


 

 



 

Nach der Besichtigung sind wir dann noch ein bisschen durch die Stadt gebummelt.

Für die abendliche Geburtstagsfeier von Christoph haben wir dann noch superleckeres Baguette gekauft, das frisch aus dem Ofen kam und noch warm war. Ich konnte leider nicht wiederstehen (Aline auch nicht).

 

 

Sonntag war dann ein gemütlicher Tag angesagt, da es Samstagabend relativ spät wurde.

Lilli hat uns dieses hübsche Tier gefangen, das wir ihr dann aber leider nicht als Spielzeug überlassen konnten.

 

Am Nachmittag haben wir dann noch einen kleinen Spaziergang ans Ufer der Loire unternommen und dann war das Wochenende mit Aline auch leider schon wieder vorbei.

 

 

 

 

Und was haben wir gelernt? Ja, es gibt auch Cola aus biologischem Anbau.

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung